Modellbauservice.co.at


Direkt zum Seiteninhalt

CARF New Rookie

Archiv


Composit ARF New Rookie

Den Rookie gibt es jetzt schon einige Zeit - in die Jahre ist diese Konstruktion aber noch nicht gekommen. Das Modell überzeugt durch die hochglänzende Oberfläche und das sehr geringe Gewicht. Wo es notwendig ist findet man ausreichend dimensionierte Verstärkungen trotzdem bleibt die Zelle sehr leicht.
Ich habe mich entschieden dieses Modell möglichst leicht zu bauen, deshalb wird aud die Ansteuerung der Bremsklappen verzichtet. Außerdem werden die im Bausatz getrennten Querruder wieder verbunden und mit nur einem Servo pro Seite angesteuert. Das funktioniert beim Eurosport und 2x Servos mit der Anlenkung ergibt wieder 150 Gramm. Alles in allem wird der Rookie durch die Einsparung von 3 Servos und den Anlenkungen um rund 400 Gramm leichter. Das macht sich beim Fliegen aber vor allem beim Landen positiv bemerbar. Als Tank kommt eine 2 Liter Flasche und ein 500ml Hoppertank zum Einsatz - für die im Schulungsbetrieb benötigte Triebwerksleistung sollten das etwa 7 Minuten Flugzeit ergeben.

Auf alle Funktionen kommen Graupner DES Servos zum Einsatz, im Heck werkelt eine Jetcat P-80SE. In der Rumpfspitze liegt ein 4000 mAh Lipolice Akku für die Turbine, dahinter versorgen 2 Lipolice 1700er über eine DPSI RV Mini 6 Magic die Servos.
In dieser Konfiguration passt der Schwerpunkt ohne Bleizugabe. Trocken bringt der Rookie so 8500 Gramm auf die Waage. Dieses Gewicht verteilt sich über ein Behotec C-36 Fahrwerk und Jet1A Federbeinen auf den Boden.





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü