Modellbauservice.co.at


Direkt zum Seiteninhalt

Geschichte

Nach dem Grundwehrdienst habe ich mein Hobby das ich seit dem 14 Lebensjahr betreibe zum Beruf gemacht und arbeite seit 1998 bei Modellsport Schweighofer, einem der größten Modellsportfachgeschäfte Europas.

Meine "Modellbaukarriere" hat mit meinem 14 Lebensjahr mit einem Robbe Parat, einem kleinen Hochdecker begonnen. Das war damals noch ein richtiger Holzbausatz mit beplakten Styroflächen. Ein Jahr darauf wurde ein Robbe Acrobat gebaut - ebenfalls noch ein kompletter Holzbausatz. Auch dieses Modell hat ein Jahr überlebt, sein Nachfolger war die Bipe Spezial von Avio - mein erstes Modell mit Kunststoffrumpf. Mit diesem hervorragend fliegenden Modell habe ich dann wirklich viel Zeit am Flugplatz verbracht und konnte meine Flugerfahrungen verfestigen. Nach dieser Zeit ging es dann Schlag auf Schlag - auch unterstützt von Vereinskollegen die einem armen Schüler mit Ihren alten, reparaturbedürftigen Modellen unter die Arme gegriffen haben. An folgende Modelle während meiner Schulzeit kann ich mich noch erinnern:

Ki-61 Hien - nach Bauplan gebaut
Doppelfloppel - ein Geschenk von unserem "Aerodaktyliker"
SR-71 Blackbird - ein Geschenk von unserm Didi - leider viel zu Schwanzlastig und unfliegbar
Schlüter Junior 50II - mein erster Hubschrauber
Robbe Do-It - der erste richtige Funflyer - damit hat schon kurzes Hoovern funktioniert
Diablotin von Rumreich - ein geniales Modell - ausgerüstet mit einem 15er Supertiger war ich in meiner Gegend der erste, der kontrolliert hoovern konnte bis das Seitenleitwerk den Boden berührt hat. Danach kam noch eine 1,7m Mustang, einige Laser 3D, eine F-8F Bearcat von Marutaka, ein Graupner Discus, einige Stratos Deltas, meine Eigenbau Challenge - ein F3A Modell von dem ich einige für Vereinskollegen gebaut hatte. Die Aufzählung ist bei weitem noch nicht vollständig - ich werde mich aber bemühen daran zu Arbeiten.

Seit Beginn meines Dienstverhälnis bei Modellsport Schweighofer sind auch meine Modelle hochwertiger geworden. Ein paar mir in Erinnerung gebliebene Modelle waren:

Cap 232, 2,4m, ZG62 Modell von Sebino
Extra 300L, 2,3m, ZG62 und geiles Airbrush Modell von Delro
Giles 202, 2,3m ZG62 Modell von Delro
Black Shark Trainer Jet, Simjet Turbine, Modell von Peter Maier
F-16, 1,3m zuerst mit Simjet dann mit einer Jetcat P120, Modell von Gleichauf
Eurosport, mit Frank 70/16 und Vektor, Modell von CARF
F-18, 1,6m mit Evojet 160, Modell von Skymaster
Skymaster Gripen mit Jetcat P80

In den letzten Jahren habe ich sehr viel zu Testzwecken gebaut und so umfangreiche Bau- und Entwicklungsfertigkeiten erworben.


Seit 2006 vertrete ich die Firma Composit ARF als Rep für Österreich

Die Nachfrage nach redundanten Drohnen und Multikopter mit Zulassungen durch die Austro Control haben in den letzten Jahren stark zugenommen, auch in diesem Bereich kann ich ihnen unter die Arme greifen. Umbauten von DJI S1000, S900, M600 und ein eigens entwickelter Kopter unter 5kg Abfluggewicht mit Kategorie C Bewilligung durch die Austro Control (ACG) stehen im Programm


Ki-61 Hien nach Bauplan ca. 1990
Avio Bipe Spezial, die erste
Junior 50II mein erster Heli
Redundanter 5kg Multikopter Umbrella 750 mit DJiÍ X5 Kamera

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü